Angie Sage: Septimus Heap - Magyk

Aus der Baumschule: Kinder- und Jugendliteratur

Angie Sage: Septimus Heap - Magyk

Beitragvon Tirah » 08.06.2006 17:47

Angie Sage: Septimus Heap - Magyk



Klappentext:
Wer ist Septimus Heap?
In jedem Fall ist er der siebte Sohn eines siebten Sohnes. Und solche Söhne verfügen über magische Kräfte. Wurde Septimus Heap deshalb entführt? Und was haben die Entführer mit ihm vor?
Wer Antworten auf diese Fragen sucht, gerät unweigerlich in das Reich der Zauberer und Geister, der Panzerkäfer, Rattenboten und Wendronhexen, der weissen und der schwarzen Mächte - die leider nicht immer leicht zu unterscheiden sind.


Allgemeines
Es gibt bislang zwei Bände um Septimus Heap:

1. Magyk (Septimus Heap. Book One: Magyk)
2. Flyte (Septimus Heap. Book Two: Flyte) - erscheint im August 2006 auf Deutsch


Beurteilung:
Der siebte Sohn von Sarah und Silas Heap, Septimus, starb kurz nach der Geburt. Zum Glück fand Silas just an diesem Tag ein Findelkind im Wald, ein kleines Mädchen, das bei den Heaps eine liebevolle Familie fand. An Jennas zehntem Geburtstag erscheint die oberste Zauberin Marcia bei den Heaps und erklärt, daß Jenna in Gefahr ist, da sie in Wirklichkeit eine verschollene Prinzessin sei. Von da an überschlagen sich die Ereignisse, denn natürlich ist es nicht so ganz einfach, ein Kind in Sicherheit zu bringen, wenn einem die gesamte Stadtwache auf den Fersen ist…

Die Hauptpersonen sind sympathisch und kindgerecht geschildert. Die Heaps erinnerten mich übrigens an die Familie Weasley aus Harry Potter: arm, chaotisch und ungeheuer liebenswert. :) Übrigens mag ich es gar nicht, sämtliche Fantasyliteratur für Kinder und Jugendliche mit den Romanen von Joanne Rowling zu vergleichen. Septimus Heap ist denn auch kein Plagiat in irgendeiner Form, sondern ein eigenständiger Roman mit einer spannenden, kindgerechten Handlung.
Das Cover ist bei der englischen und der deutschen Ausgabe identisch und sehr schön gemacht, auf der Innenseite befindet sich auch eine Landkarte. Übrigens hat es mit diesem Cover eine besondere Bewandtnis, die am Ende des Buches erklärt wird. ;) Besonders schön ist auch das letzte Kapitel: “Was wurde aus…“, in dem man erfährt, was aus den Nebenfiguren des Buches wurde.
Erfreulicherweise ist die Geschichte in sich abgeschlossen, obwohl es bereits einen Folgeband gibt (zumindestens im Englischen, die deutsche Ausgabe läßt noch bis August auf sich warten).

Ein wirklich zauberhaftes Buch mit stimmungsvollen Illustrationen, das durchaus auch Erwachsene zu fesseln vermag!


Meine Wertung:
:buchwurm03:

Originaltitel: Septimus Heap. Book One: Magyk
Übersetzer: Reiner Pfleiderer
Illustrationen: Mark Zug
Kategorie: Fantasy / Jugendbuch (ab. ca. 10 Jahren)
Hardcover
Carl Hanser
505 Seiten
ISBN: 3446206426
Bild

My recurring fantasy about libraries is that at night, after everyone goes home, the books come to life and mingle in a fabulous cocktail party. (Neal Wyatt)
Benutzeravatar
Tirah
Druide
Druide
 
Beiträge: 2168
Registriert: 17.12.2000 20:01
Wohnort: Gorond im Lande Gimmonae


Re: Angie Sage: Septimus Heap - Magyk

Beitragvon Gesior » 13.09.2016 19:30

Ich lese gerade "Die Dunkelkröte" (engl. The Darke Toad) aus der Septimus Heap-Reihe.
Ich bin erst auf Seite 24. Aber habe schon mehrfach gelacht.
Das scheint eine Episode aus der Anfangszeit zu sein.
Ich glaube ich werde in meinem hohen Alter noch ein Fan.
Seien Sonne, Wasser und Wind sanft um Euch und die Götter Euch wohlgesonnen!

GESIOR PALARE MIRRO, sciendus artis arkani et magicae


_________________________________________
- Learn from books and teachers ... and more from life. -
Benutzeravatar
Gesior
Erzdruide
Erzdruide
 
Beiträge: 2535
Registriert: 18.01.2002 16:31
Wohnort: unterwegs und in Bibliotheken


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Junges Grün

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast